Wenn Lobbyisten die Aushebelung des Naturschutzrechts fordern…

“Sie konstatieren: Der Windkraftausbau ist mit dem geltenden Naturschutzrecht nicht vereinbar.”

Sternkes Ansichten zu den Forderungen der Windkraftlobby, zu ihren Gunsten das Klagerecht von Naturschützern und der Flugsicherung abzuschaffen, Genehmigungsverfahren abzukürzen und das Naturschutzrecht abzuschaffen.
Die Windkraft ist die Zerstörung der Natur hinter der Maske des „Klimaschutzes“!

Ein treffender Artikel zum Umgang der Windkraftlobby mit geltendem Recht – mit Dank!!

Wenn der Windkraftausbau mit dem Naturschutz inkompatibel ist, sind Alternativen notwendig!

“Wenn die vom Bundesverband WindEnergie an die Gesellschaft gerichtete Frage lautet: Windkraft oder Naturschutz? – so muss die Antwort der Gesellschaft lauten: Naturschutz!”
Dr. René Sternke

Die Welt titelt „Windkraft-Kollaps gefährdet Deutschlands Energiewende. Dramatischer Einbruch“ und bezieht sich dabei auf die jüngsten Statements von Hermann Albers. Energie Zukunft – Das Portal für Erneuerbare Energien und die bürgernahe Energiewende schreibt unter der Überschrift „So könnte die Windkraft wieder aus der Krise kommen“: „Trotz Klimakrise wird der Bau Tausender Windräder blockiert. Schuld sind langwierige Genehmigungen, der Flugverkehr und Klagen von Naturschützern. Die Windbranche sucht nach Auswegen, um der Windkraft wieder zu alter Stärke zu verhelfen.“

In letztgenanntem Artikel beschweren sich die Vertreter der Windenergiebranche über „Klagen wegen Vögeln“. Sie konstatieren: Der Windkraftausbau ist mit dem geltenden Naturschutzrecht nicht vereinbar.

Sie fordern in Form von Rechtsbeugungen (richterlichen Entscheidungen zugunsten der Windkraft) und Gesetzesänderungen eine weitere schrittweise Abschaffung des Naturschutzes […]

Weiterlesen!

Mit Dank an René Sternke!

Unterzeichnen und verbreiten Sie bitte die Petition Retten Sie den Rotmilan und andere von der Ausrottung bedrohte Arten!

Print Friendly, PDF & Email