Klimagesetze – Abgekartetes Spiel zum Nachteil von Demokratie, Mensch, Natur und Wirtschaft?

Rechtzeitig bestellte Studien als Beweislage, öffentliche Debatte, Kosten- und Machbarkeits- und Folgenabschätzung, Anhörung wissenschaftlicher Primärquellen außerhalb des Bündnisses von Klägern und Beklagten (Umweltverbände mit Fridays for Future-Kindern (national und international) – Bundesregierung) Abwägungen von Argumenten und Beweisen – Fehlanzeige!Die Steuerzahler finanzieren die Beschwerde vorm Bundesverfassungsgericht “mit rund 5,2 Millionen Euro

Weiterlesen

WELT.de zum Klimaschutzurteil: Die Verfassungsrichter liegen bedenklich falsch

Analysen und Kommentare in WELT – für alle, die gern Hintergrundwissen speichernKommentare sind ebenfalls lesenswert! Analyse zum Klimaschutz-Urteil 30.04.2021Eine unbedingt beachtenswerte Analyse vom Wirtschaftsredakteur Daniel Wetzel Die Verfassungsrichter liegen bedenklich falsch Nach Ansicht des Bundesverfassungsgerichts verletzt das deutsche Klimaschutzgesetz (KSG) Grundrechte vor allem der jüngeren Generation, weil es nur bis

Weiterlesen

Kritische Stimmen zum Klimaschutzurteil

Bundesverfassungs-Gericht: Grundrechte jetzt nur noch unter Klima-Vorbehalt von Dirk Maxeiner am 29.04.2021 auf der Achse des Guten / achgut.com Auszug / Quelle https://www.achgut.com/artikel/bundesverfassungsgericht_grundrechte_jetzt_nur_noch_unter_klima_vorbehalt “In der Pressemitteilung wird aus dem Urteil wie folgt zitiert: „Künftig können selbst gravierende Freiheitseinbußen zum Schutz des Klimas verhältnismäßig und verfassungsrechtlich gerechtfertigt sein; gerade deshalb droht

Weiterlesen

Weltenrettung per Verfassungsbeschwerde

WELT.de  vor dem Klimaschutzurteil Worum geht es? VERFAHREN ZU KLIMASCHUTZ Weltenrettung per Verfassungsbeschwerde 28.04.2021Von Daniel WetzelWirtschaftsredakteur Das Bundesverfassungsgericht soll die Regierung zu mehr Klimaschutz verpflichten, fordert eine Klägergruppe um Aktivistin Luisa Neubauer. Unterstützt wird das Vorhaben von Organisationen wie Greenpeace oder Deutsche Umwelthilfe. Eine ähnliche Klage war in den Niederlanden

Weiterlesen

“Jetzt wird die Energiewende zur Gefahr für ganz Deutschland”

Im WELT-Bericht vom 31.03.2021 weist Daniel Wetzel, Wirtschaftsredaktion, auf die offenbar unüberwindbaren Diskrepanzen zwischen der Kritik des Bundesrechnungshofes und der naiven (?) Ignoranz der Regierenden insbesondere des Bundeswirtschaftsministeriums hin, die, verantwortungslosen Hasardeuren gleich, die Versorgungssicherheit der deutschen Bevölkerung und der Wirtschaftsunternehmen aufs Spiel setzen. Es wird immer spannender zu erwarten,

Weiterlesen

„Das Glaubensbekenntnis zur deutschen Energiewende“

Dr. Wolfgang Hübner Offener Brief zur Energiewende im Allgemeinen mit Schwerpunkt Energiewirtschaft an einen FDP-Abgeordneten in B-W während der Koalitionsfindung im BesonderenMit Dank an Dr. Hübner für diese treffliche und zeitgemäße Zusammenstellung, die man je nach Schwerpunkt, z.B. zum Natur-, Arten- und Gesundheitsschutz und zu Bürgerrechten erweitern könnte.Zur Verbreitung wärmstens

Weiterlesen

Superwahljahr: Amnesie in Energiewendezeiten – erneuerbar oder umgewandelt?

Heute, eine gute Generation später trifft es (fast) alle! René Sternke hat mit dem Plenarprotokoll 11/71 vom 14. April 1988, der Rede des CSU-Abgeordneten Matthias Engelsberger vor dem Deutschen Bundestag einen Erkenntnis-Schatz ausgegraben und mit uns geteilt – vielen Dank dafür! Zwischenrufe von den üblichen Ideologen und Lobbyisten in all

Weiterlesen

EEG-Entwurf – Notstandsgesetz zugunsten der EE-Branche

Höchste Weihen für den “Ökostrom” =  Künftig zur ideologischen nun auch gesetzliche Abwertung des Arten- und Menschenschutzes? Die Windkraftbranche fordert: “Bei der Errichtung von Windkraftanlagen stünden die Interessen der Ökostrom-Branche künftig mindestens auf Augenhöhe mit den Belangen des Artenschutzes für bedrohte Vogelarten.” Deutsche Politik liefert  – und steigert die Wohltaten

Weiterlesen

Alle Windkraft-Betroffenen sind gleich?
Nein, einige sind gleicher!

FAZ-Artikel: Ein Paradebeispiel für Sankt Florianertum “Klagedrohung gegen Land wegen Rotoren” Verein beklagt sich über„Klima-Kirchturmpolitik“  im Rheingau am Taunuskamm, “anstatt sich um großräumige und damit nachhaltigere Lösungen zu bemühen…..” Z.B. weil es “außerhalb von Landschaftsschutzgebieten ausreichend geeignete Flächen für Rotoren gebe, um dem Ziel einer Verringerung von Kohlendioxid-Emissionen näher zu

Weiterlesen