Studie – Einfluss von WEA auf Messtationen

von unserer Vorgängerseite windwahn.de übertragen – dort veröffentlicht am 09.12.2014 Der unhörbare Lärm von Windkraftanlagen Infraschallmessungen an einem Windrad nördlich von Hannover 2004 Lars Ceranna, Gernot Hartmann & Manfred HengerBundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR)Referat B3.11, Seismologie, Hannover Zusammenfassung“Im Anbetracht einer stetig wachsenden Anzahl von Windkraftanlagen und Windparks wird deren

Weiterlesen

Dr. Stephan Kaula: Kommentar zur LUBW-“Studie”

“Der Bericht der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg mit dem Titel “Tieffrequente Geräusche inkl. Infraschall von Windkraftanlagen und anderen Quellen” ist eigentlich nur ein Messprotokoll und deren Interpretationen und weder eine Studie noch eine wissenschaftliche Abhandlung. Auch wird kein verantwortlicher Autor genannt und die „Bearbeiter“ zwar namentlich benannt, aber ihre Ausbildung und Fachgruppe fehlen. Gleichwohl wurde und wird dieser Bericht in ganz Deutschland von Behörden und Politikern als „die LUBW-Studie“ zitiert und auch vor Gericht als „Beweis“ für die Harmlosigkeit des von Windenergieanlagen ausgehenden Infraschalls gebraucht. So hat sich das ganze Land und die milliardenschwere Windkraftplanung auf eine irreführende Untersuchung verlassen.”

Weiterlesen

Biegeschwingungen: Windkraftwerke emittieren auch im Stillstand Infraschall

Im tiefen Infraschall-Frequenzbereich von 0,1 bis 6 Hz belasten sie WEA-Anwohner besonders Untersuchungen zur Erschütterungsemission von Windenergieanlagen Masterarbeit von T. Heiland ZUSAMMENFASSUNG In der Masterarbeit wird eine Methodik zur computergestützten Untersuchung der Erschütterungsemissionen von Windenergieanlagen (WEA) erarbeitet.Es wird die Auswirkung unterschiedlicher Modellierungstiefen (Stab- bzw. Schalenmodell) und Analysemethoden (Zeit- bzw. Frequenzbereich)

Weiterlesen

Vahl-Studie III – Schädigung der Herzfunktion unter Infraschallbelastung

Einführung von Dr. Kaula – mit Dank – und Hintergrundwissen von windwahn zur Schallmessung, Glättung etc. Download: https://www.windwahn.com/wp-content/uploads/2020/05/Vahlstudie.Stephan.-27.4-1m.pdf Ergänzend ist darauf hinzuweisen, dass zusätzlich zur Leistung der Anlagen, die nicht erst heute, sondern in den Pionierländern der deutschen Windindustrie  (SH, NDS, BB), die bereits seit 13 Jahren etliche WEA mit

Weiterlesen

Vahl-Studie II – Klare Aussagen zur Herzleistungsverringerung und zur Langzeitexposition

“Wie gefährlich ist der „stille Lärm“?” … fragt die Redakteurin der Rhein-Lahn-Zeitung und befragt den Herzchirurgen Prof. Christian-Friedrich Vahl. Denn, so der Leiter der Herzmuskelstudien zur Reaktion der Präparate unter dem Einfluß von Beschallung durch Infraschall: „Infraschall ist eine messbare physikalische Kraft, die im Körper etwas auslöst.“ Der von Windkraftanlagen

Weiterlesen

“Für Mensch und Umwelt”? – Aber nicht für Betroffene durch Infraschall!

Dr. Wolfgang Müller, Biologe und Naturforscher widerlegt die Totschlagargumente der Ämter und Behörden in Bezug auf  Infraschallemissionen von WEA “Beurteilung amtlicher Aussagen zur angeblichen Harmlosigkeit der Emissionen von Windenergieanlagen” Zwei Auszüge“Die Einschätzung des Umweltbundesamtes, dass derzeit die vorliegenden wissenschaftlichen Erkenntnisse zum Infraschall einer Nutzung der Windenergie nicht entgegenstehen, ist falsch!Die

Weiterlesen

REM-Schlaf: Windturbinen-Lärm beeinträchtigt den Traumschlaf 

Auch Medizindoc.de berichtet über die Göteborger Laborstudie zur Störung des REM-Schlafs unter Beschallung durch WEA Mit Dank! vom 22. April 2020 REM-Schlaf zu kurz durch Lärm von Windturbinen? Windturbinen-Lärm beeinflusst bei Menschen die Wahrnehmung in Bezug auf die regenerativen Effekte des Schlafs und hat darüber hinaus einen kleinen, aber signifikanten

Weiterlesen

“Vahl-Studie”: Alarmierendes Ergebnis zur Schädigung der Herzfunktion unter Infraschallbelastung

Endergebnis der Studie bestätigt Zwischenergebnisse: Herzmuskelfunktion ist bereits eine Stunde nach Beginn der Exposition gegenüber Infraschallpegeln über 100 dBz beeinträchtigt (dBz bedeutet unbewertete Messung!) Empfehlung der Forschungsgruppe der Johannes Gutenberg Universität Mainz:Festlegung der Infraschall-Toleranzgrenze bei maximal 90 dBz bei chronischer Exposition  Zusammenfassung mit Empfehlung der Forschungsgruppe: “Die Exposition gegenüber hohen

Weiterlesen

Beweise für ungeeignete Messungen des LUBW häufen sich

Vorlage für Gerichtsverfahren zum Thema “Gesundheitsgefährdung im Nahfeld von Windrädern” von Dr.Wolfgang Hübner LUBW:„Infraschall wird von einer großen Zahl unterschiedlicher natürlicher und technischer Quellen hervorgerufen. Er ist alltäglich und überall anzutreffender Bestandteil unserer Umwelt. Windkraftanlagen leisten hierzu keinen wesentlichen Beitrag. Die von ihnen erzeugten Infraschallpegel liegen deutlich unterhalb der Wahrnehmungsgrenzen

Weiterlesen