Beweise für ungeeignete Messungen des LUBW häufen sich

Vorlage für Gerichtsverfahren zum Thema “Gesundheitsgefährdung im Nahfeld von Windrädern” von Dr.Wolfgang Hübner LUBW:„Infraschall wird von einer großen Zahl unterschiedlicher natürlicher und technischer Quellen hervorgerufen. Er ist alltäglich und überall anzutreffender Bestandteil unserer Umwelt. Windkraftanlagen leisten hierzu keinen wesentlichen Beitrag. Die von ihnen erzeugten Infraschallpegel liegen deutlich unterhalb der Wahrnehmungsgrenzen

Weiterlesen

TA Lärm – “Medizinpolitischer und verfassungsrechtlicher Skandal”

Zur ErinnerungÜbernommen aus: TA Lärm – “Medizinpolitischer und verfassungsrechtlicher Skandal” auf www.windwahn.de (dort nicht mehr existent) Technische Anleitung Lärm als Schutzvorschrift für organisches Leben? Leserbrief im Ärzteblatt SH, Ausgabe 07-08/2016 Der deutliche Leserbrief eines Fachkundigen trifft auf den Kopf, was von der Anwendung einer technischen Verwaltungsrichtlinie als Maß des Gesundheitsschutzes

Weiterlesen

VG Koblenz (4 K 10/17.KO) – Lärm-Vorbelastung nicht korrekt berücksichtigt

AZ: 4 K 10/17.KO  –  VG Koblenz vom 23.11.2017 Klage wegen fehlerhaften Messungen und fehlender UVP, fehlender Immissionsort u.v.m. wurde vom VG Koblenz stattgegeben Vor- und Zusatzbelastungen wurden nicht korrekt addiert,  daher besteht kein Raum für eine weitere Zusatzbelastung durch die genehmigten Windenergieanlagen “Die der Beigeladenen erteilte immissionsschutzrechtliche Änderungsgenehmigung des

Weiterlesen

Zur Erinnerung: BVerwG-Urteil 4 C 2.07 – 10 Jahre alt und dauerhaft aktuell

BUNDESVERWALTUNGSGERICHT IM NAMEN DES VOLKES von 2007 URTEIL BVerwG 4 C 2.07 OVG Koblenz – 03.08.2006 – AZ: OVG 1 A 10216/03.OVG – OVG Rheinland-Pfalz – 07.08.2006 – AZ: OVG 1 A 10216/03 Stichworte: Windenergieanlage; schädliche Umwelteinwirkungen; TA Lärm; Bindungswirkung; normkonkretisierende Verwaltungsvorschrift; Messabschlag; schutzbedürftiger Raum; Impulszuschlag; Baugenehmigung; Teilaufhebung.; Anlage; Außenbereich;

Weiterlesen