Unabhängige Umweltverbände am besten verbieten?

Dorn im Auge des BWE: Klagen zum Natur- und Artenschutz, Drehfunkfeuer, Ausschlussgebiete der Bundeswehr und die Klagen der jüngst als Umweltvereinigungen anerkannten Verbände Eine Nachrecherche zum Portal Windmesse All in Wind brachte Lesenswertes der Rubrik Windbranchen-Zynismus zutage Lesenswerter Artikel zu den Kümmernissen der Windkraftbranche und die selbstherrliche Anmaßung im Befehlston

Weiterlesen

Unabhängige Justiz in Schleswig-Holstein zum Immissionsschutz

!Top-Thema der Woche! Eine Auswahl bemerkenswerter Leitsätze des Oberlandesgerichts Schleswig-Holstein: Was man ausgerechnet im lobbygesteuerten und von Ideologie gestützten Schleswig-Holstein nicht erwartet hätte, ist eingetreten: Der Fall einer Anwohner-Zivilklage gegen einen WEA-Betreiber auf Immissionsschutz im schleswig-holsteinischen Dithmarschen zeigt das Oberlandesgericht S-H als sachorientiert und politisch unabhängig. Zum Thema Beweislast: Lesen

Weiterlesen

Landschaftsschutz begründet kein Totalverbot für Windkraft

Aus erneuerbareenergien.de im Januar 2019 von RA Martin Maslaton Ein Gericht hat entschieden, dass Windkraft in Natur- und Landschaftsschutzgebiete im konkreten Fall möglich ist. Dazu Jurist Martin Maslaton auf ein Wort. Wenn Projektierer eine immissionsschutzrechtliche Genehmigung für die Errichtung von Windenergieanlagen in ausgewiesenen Landschaftsschutzgebieten beantragen, unterliegen sie daher regelmäßig einem

Weiterlesen

Eilanträge gegen Windpark in Glandorf erfolglos – Hinterfragen der Begründung ist ein Muss!

Das VG Osnabrück hat entschieden, dass die Genehmigung für den Windpark in Glandorf wirksam ist, keine Verfahrensfehler vorliegen und eine unzumutbare Beeinträchtigung durch Schallimmissionen nicht zu erwarten ist. VG Osnabrück entscheidet am 10.04.2019 mit Aktenzeichen:  2 B 22/18, 2 B 2/19Quelle: juris Rechtsportal nach Pressemitteilung des VG Osnabrück Nr. 9/2019

Weiterlesen

Schutz des Schwarzstorches erfordert Funktionsraumanalyse

Unterlassung ist rechtswidrig urteilt das VG Koblenz Verwaltungsgericht Koblenz, Urteil vom 11. April 2019, 4 K 269/18.KO Europaticker, 17. April 2019: Gebiet von einer Windkraftnutzung im Hinblick auf das Vorkommen des Schwarzstorchs ausgeschlossen Windenergieanlagen in der Gemeinde Horn dürfen nicht gebaut werden Die Kreisverwaltung des Rhein-Hunsrück-Kreises erteilte der Rechtsvorgängerin der

Weiterlesen

Windkraftplanung teilweise unwirksam

Pressemitteilung der Stadt Paderborn zur Entscheidung des OVG Münster Windkraftkonzentrationszonen sind im Flächennutzungsplan festgelegte Flächen im Außenbereich der Stadt Paderborn und sollen Raum für Windkraftanlagen bieten. Mit dem Urteil des OVG Münsters ist die Ausschlusswirkung für Anlagen außerhalb dieser Zonen jetzt aufgehoben worden. Freitag, 18. Januar 2019 | Stadt Paderborn

Weiterlesen

Bundesverfassungsgericht entscheidet über naturschutzfachliche Einschätzungsprärogative

Aus der Sicht der juristischen Vertretung von Betreibern, Projektierern & Co Pressemitteilung Herausgeber: Engemann und Partner, Rechtsanwälte mbB Bundesverfassungsgericht entscheidet über naturschutzfachliche Einschätzungsprärogative Lippstadt (iwr-pressedienst) – Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) hat im Rahmen von zwei Verfassungsbeschwerden mit Beschluss vom 23.10.2018 – 1 BvR 2523/13 und 1 BvR 595/14 – nach einer

Weiterlesen