“Angriff auf die Windkraft”

WDR-Reihe Monitor macht in ihrer Windkraftpropagandasendung unmittelbar vor den Wahlen in Brandenburg und Sachsen und vor Altmeiers “Windkraftgipfel” mobil gegen böse Bürger, Natur- und Gesundheitsschützer, die sich sich mit juristischen Mitteln gegen die gute Windkraft wehren.

Unter dem Titel

“ARD: Mit dem Geld der Bürger finanzierte Hate-speech gegen die Bürger”

beschreibt und analysiert René Sternke messerscharf und lupenrein die WDR-Sendung vom 29.08.2019 – besser geht`s nicht – mit Dank!!

“Die Krönung aber von alledem besteht darin, dass diese Sendung nicht als Werbe- und Propagandasendung gekennzeichnet und von der Windkraftbranche bezahlt worden ist. Sie wurde mit dem Geld der Bürger finanziert, die darin diffamiert werden. Es handelt sich um mit dem Geld der Bürger finanzierte Hate-speech gegen die Bürger, die Grundwerte und Schutzgüter wie körperliche Unver-sehrtheit und Artenschutz verteidigen und dabei die Möglichkeiten der Demokratie und des Rechtstaats nutzen.”

Dr. René Sternke

Wer die Sendung verpasst hat, sollte die Propaganda für die Windkraft im Stil des betreuten Denkens und ihre Protagonisten zum besseren Verständnis zur Kenntnis nehmen:

Die Kommentare nach der Ausstrahlung (viele von uns hatten bereits zum ersten abgesagten Sendetermin kommentiert) von gruselig über lesenswert bis wirklich sehr komisch sollten Sie sich auch nicht entgehen lassen.

Hier Kommentar 190 von D. E. Satinoscri als Appetithappen:

30.08.2019, 15:46 Uhr

“Ist Herr Restle der Kobold [der Artikel auf Achgut ist besonders lesenswert, Anm. d. Red.], der Frau Baerbock hilft, den EE-Strom in der Leitung zu speichern? Linksgrüne Kompetenz in Naturwisssenschaften: Null!”


und Kommentar 144 von Anna-Greta Bockberg

29.08.2019, 23:17 Uhr

“Was ein miserabler Beitrag. Bürger, die ihr demokratisches Recht auf Widerstand gegen die derzeitige dumm- grüne Ökodiktatur wahrnehmen, werden als klimaleugnende, AfD-nahe Staatsfeinde dargestellt, die gefährliche, unwissenschaftliche, blasphemische, umstürzlerische Absichten verfolgen und die unfehlbare, gute, vergrünte Bundesregierung zu infiltrieren versuchen. Die Interviews mit den Windkraftgegnern müssen natürlich effektiv mit bedrohlicher Gruselmusik unterlegt werden- im Gegensatz zu den pseudowissenschaftlichen Beiträgen der beiden bekanntlich durch die Windlobby finanzierten „Experten“, die ganz regimekonform und ohne Hintergrundmusik die heilige Engergiewende verteidigen. So funktionierte Propaganda übrigens schon vor 70 Jahren.”

Hier die Kommentare:

Und hier das Beste:

https://sternkekandidatkreistagvg.wordpress.com/2019/08/31/ard-mit-dem-geld-der-burger-finanzierte-hate-speech-gegen-die-burger/

JR

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare

  1. Ist der Ruf erst ruiniert lebt es sich ganz ungeniert.
    Werden wir also bald alle Mitglied in der AfD ?????
    40 % plus X ?!?!

  2. Siehe dazu auch Mattscheibe trübt Sicht – “Drahtzieher” enttarnt!
    auf der Seite von vernunftkraft de.
    Deutschland hat ein Problem und zwar ein großes. Und das heißt nicht in erster Linie Klimawandel, sondern hat vielmehr etwas mit Geld zu tun. Mit viel Geld! Mit Geld der Steuerzahler.
    Und mit denjenigen, die darüber nach Lust und Laune, gerne auch zum Nachteil der Bürger, verfügen “dürfen”.
    Diese Sendung hat deshalb auch was Positives: Das Bild, worin das eigentliche Problem besteht, wird umso klarer.

    Offensichtlich gibt es zuwenige, die über so etwas wie Moral verfügen und keinerlei Bezug zu ihren Mitmenschen und ihrem Land haben.

Kommentare sind geschlossen.