Infraschall verändert Zellen und Hirnaktivität – Auswirkungen über 20 km spürbar

Prof. Dr. Johannes Mayer erklärt drei bedeutende Infraschall-Studien – mit Dank!

Die Bedeutung der Studie von 2010 Infraschall: Toxische Wirkung auf das Immunsystem, die wir 2014 teilübersetzt
und auf windwahn.de vorgestellt haben, wird von immer mehr Ärzten erkannt und benannt.
Da wir die beschriebenen Auswirkungen auf unsere Zellen und unser Immunsystem in der Zeitspanne von 1995 bis heute,
also in nun mehr als 22 Jahren Langzeitexposition erleben und etliche, ebenfalls jahrelang betroffene Mitstreiter weltweit
unsere Symptome und Folgeerkrankungen in ihren Fallbeschreibungen ganz oder teilweise bestätigen, ist uns diese Erkenntnis
besonders wichtig.

Die aktuelle Studie von Markus Weichenberger zu Stressreaktionen des Körpers durch Infraschall induzierten Veränderungen
der Hirnaktivität, dokumentiert mittels funktionellem MRT bestätigt etliche Arbeiten anderer Forscher, die zu den
Auswirkungen von ILFN (InfraLowFrequencyNoise) aufs Gehirn gearbeitet und veröffentlicht haben.
Siehe auch The Brain von Dr. Nina Pierpont.

Reichweite von Infraschall – Eine WEA kommt selten allein
Das Ausmaß der Auswirkungen von Infraschall emittiert durch WEA zeigt die kürzlich nach fast 13jähriger Studiendauer abgeschlossene
Forschung von Lars Ceranna von BGR – Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe.
Entsprechend der Größe und Zusammensetzung eines Windparks aus mehreren WKA und dem jeweils vorliegenden Hintergrundrauschen
erhöht sich die Reichweite der Auewirkungen von Infraschall von 5 km bis über 20 km.

Behörden berücksichtigen bei den Genehmigungen von Anträgen zum Bau von WEA in Bezug auf die zu erwartenden Schallemissionen bis
heute die Immissionen der einzelnen WEA und nicht den Infraschall entsprechend der Größe und Zusammensetzung der Anlagen eines sog.
Wind”parks”….
JR

Keine Entwarnung sondern höchste Besorgnis beim Infraschall

Prof. Dr. med. Johannes Mayer erklärt neuere Studien zum Thema Infraschall.
Ist Infraschall doch ein schleichender, lautloser Auslöser für Krebs und weitere schwere Erkrankungen.

https://www.youtube.com/watch?v=PHgDdIp3Gxc
Mit Dank an Johannes Mayer und Bernd Huhnt von btg-bayern.de!

Bitte nutzen Sie den Film von Dr. Mayer bei Ihren Arztbesuchen und Beschwerden bei den Genehmigungsbehörden und Gesundheitsämtern und teilen Sie ihn mit Betroffenen und Interessierten!

Wenn Sie mehr tun möchten, um die Situation Betroffener/ Ihre Lebensbedingungen im ländlichen Raum zu verändern, beteiligen sich an unserer Verfassungsbeschwerde, initiiert vom Regionalverband Taunus e.V. – Vielen Dank für Ihr Engagement!

Jeder Betrag hilft!

Für Ihre Spende erhalten Sie eine steuerabzugsfähige Spendenquittung. Bitte senden Sie uns dazu Ihren Überweisungsbeleg samt Anschrift per Email zu.

Spendenkonto:
Gemeinsam können wir dem Wahnsinn ein Ende bereiten!

Regionalverband Taunus – Windkraft mit Vernunft e.V.
IBAN: DE57 5115 1919 0170 3275 30
BIC: HELADEF1WEI
Sparkasse Weilmünster

 

Print Friendly, PDF & Email