Artikel 20a GG im Fokus

Verfassungsgebot zum Schutz der „natürlichen Lebensgrundlagen und der Tiere“ in Art. 20a Grundgesetz “Der Bundespräsident wird auf den Missstand hingewiesen, der darin zu sehen ist, dass in der Energiewende die staatliche Pflicht, „auch in Verantwortung für künftige Generationen“ Natur- Landschafts- und Tierschutz zu gewährleisten, seit Jahren nicht beachtet wird.” Presseerklärung

Weiterlesen

Absurdistan in B-W

Landesnaturschutzverband ersetzt Natur und Landschaft durch Windenergienutzung Gern veröffentlichen wir die höchst informative Stellungnahme von Vernunftkraft Baden-Württemberg zu dieser Ungeheuerlichkeit, die in ähnlicher Form auch in anderen Bundesländern Schule macht – mit Dank an Gerti! Nutzen Sie die Argumente und schützen Sie die Natur vor den als Naturschützer getarnten Wetterrettern.

Weiterlesen

Ideologisierte Wissenschaft bestimmt das Leben unter Schallfolter an WEA

!Wichtig! – Skandal beim Energiedialog in Mengen – Teil II „Gesundheitlich Auswirkungen des von WEA ausgehenden Infraschalls” So lautete das Thema des Energiedialogs, einer Initiative des Landes BA-WÜ Geführt wurde der Dialog von Frau Prof. Dr. Caroline Herr vom Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit des Freistaates Bayern und Prof. Dr.

Weiterlesen

Skandal beim Energiedialog in Mengen (BW)

Frau Prof. Caroline Herr brüskiert ihren Dienstherren Ministerpräsident Horst Seehofer Staatsdilettantismus zu den gesundheitlichen Auswirkungen von WEA-Schall Viele von uns kennen die berüchtigten Auftritte von Frau Prof. Herr von Bayrischen Landesamt für Gesundheit. Sie reist durchs ganze Land und vertritt ihre Thesen von der Unbedenklichkeit einer Exposition unter Dauerbeschallung von

Weiterlesen

Ewige Gesundheit trotz Langzeitbeschallung?

Unbedenklichkeitserklärung fordern! Nutzen Sie die aktuelle Weichenberger-Studie zur Veränderung der Hirnaktivität durch ILFN mit ihren 118 Quellenverweisen auf andere Studien, die Information der Internationalen Gesellschaft für Umweltepidemiologie, ISEE, zur Bearbeitung der Richtlinien für Umweltlärm durch die WHO, Hunderte andere Studien zu den Schallauswirkungen von Infra-, Körper- und tieffrequenten Schall, die

Weiterlesen

Offener Brief an die Fachkommission der WHO

von windwahn.de übertragen – dort veröffentlicht am 04.08.2016 in Übersetzung von Jutta Reichardt Adressatin ist  Mme Heroux  herouxm@who.int  von der Fachkommission der WHO Sehr geehrte Damen und Herren,wir freuen uns, dass Sie zur Zeit die WHO-Richtlinien zum Umweltlärm in Europa als Teil der WHO-Lärmrichtlinien aktualisieren. Des weiteren, dass die neuen

Weiterlesen