How dare you? – Wie könnt Ihr es wagen?

Die Antwort mit Rückfrage kommt aus Alberta/Canada, wo Rebel News die junge Panikpredigerin Greta zum Interview geladen hat!

Dieses Video ist unbedingt sehenswert, zeigt es doch, dass es noch Menschen und Systeme auf diesem Planeten gibt, die kritisch und selbstbewußt, in hiesigen Ländern politisch unkorrekte Fragen stellen und nicht auf das einstudierte Theaterstück einer aufgebrachten Schülerin mit Asperger-Syndrom hereinfallen, mit dem vermeintlichen Zweck der Klima-Panikmache zur Rettung der Erde kurz vor den kanadischen Unterhaus-Wahlen.

Die den begleitenden Vater (der Herr im Video mit der Banane) fragen, warum er seiner Tochter, die auf der Bühne von ihrer Krankheit und Behinderung berichtet, dieses Pensum zur Indoktrination der Menschen in diversen Kontinenten zumutet.
Die den Vater und den weiteren begleiteten Herren von der BBC fragen (letzterer berichtet täglich für BBC, UK über Gretas Aktivitäten während dieser Reise), wer diese Indoktrination bezahlt, aus welchen schwarzen Kanälen die Finanzierung dieser Reisekosten stammt z.B. für den Tesla, für die Flüge und Begleitungen rund um die Welt. Greta antwortet nur auf Fragen und zu Themen, deren Antworten vorher einstudiert sind, zu den oben genannten schweigt sie.
The Rebel fragt auch, warum Greta nach Kanada kommt, ein Land mit strengen Regeln und wenig Umweltverschmutzung, anstatt nach China, Indien oder Saudi Arabien zu gehen, um diese für ihre Umweltsünden anzuklagen…

Und er hat gewagt zu fragen: “Greta, how dare you interfer in our federal election (siehe die dort dazu vorgestern gestartete Petition, die man mitzeichnen kann!)
Mehrfach und in Varianten: Greta, wie kannst du es wagen, nach Kanada zu kommen, um wenige Tage vor unseren Wahlen Einfluß zu nehmen!


Rebel News

“This video is a must watch! The Rebel nails this interview. Questions that really need to be asked of her!!”

Schreibt mir Sherri Lange aus Ontario, Canada, CEO unserer nordamerikanischen Schwesterorganisation NAPAW – Mit Dank für dieses Video!!

P.S.
Mir ist es ein Rätsel, dass so viele unserer Mitbürger in Deutschland und auch in manch anderen, vornehmlich europäischen Ländern auf diese zugegebenermaßen sehr gekonnt dargebrachten Zornesreden und Wutausbrüche, Beleidigungen und Anklagen einer Schülerin mit derart eingeschränkten sozialen Kompetenzen und Wahrnehmungsdefiziten, bei gleichzeitig hoher Intelligenz und Sprachkompetenz hereinfallen können.
Ihre Mutter hat ein Buch über die Familie, ihre Tochter und das Leben mit dem Asperger-Syndrom und den Krankheiten weiterer Familienangehöriger geschrieben, das natürlich ein Millionenseller wurde, denn das Kind macht mit ihren Auftritten und Erzählungen von ihrer Form des Autismus beste Werbung dafür. Zur Einflussnahme der Mutter auf die Tochter las ich in einer TAZ-Rezension von Anja Maier z.B. “[…] fordernd und rechthaberisch, wie die Mutter ihr Kind zur Prophetin stilisiert”…

Spätestens bei der How-dare-you-Anklage und Panikrede mit Mimik, Gestik und Intonation einer begabten Schauspielschülerin vor der UNO sollte sich auch der Zuhörer auf der hintersten Bank an seine Schulzeit und an die Aufführungen in der Aula von Weihnachtsmärchen bis zu Shakespear-Versuchen erinnert haben.
Wieder ein (fast) perfektes Marketing einer (finanz)starken und einflussreichen Lobby von “Erneuerbaren”-Profiteuren bis zu allen Interessenvertretern der “Großen Transformation”, wie man den Jubelstürmen der vielen Mitbürger der Kategorie “Betreutes Denken” entnehmen kann.

JR


Asperger:
https://autismus-kultur.de/autismus/asperger.html

Print Friendly, PDF & Email