Finnische Studie: Vereinigung Umweltgesundheit SYTe fordert Politik zum Handeln auf

Weiteres Zwischenergebnis zur Finnischen Infraschallstudie veröffentlicht

Infraschall von Windkraftanlagen wird an mehr als 50% aller Messtage in einer Entfernung von 40 bis 60 km von Windparks nachgewiesen

Die finnische Vereinigung für Umweltgesundheit, SYTe, hat in der ersten Aprilhälfte 2019 begonnen, Infraschall von Windkraftanlagen an sieben verschiedenen Orten in Finnland zu messen – wir berichteten.

Die 2016 gegründete finnische Vereinigung für Umweltgesundheit ist sehr besorgt über die Gesundheit von Mensch und Tier in diesen Umgebungen.
Der Verband fordert die Gesundheitsbehörden und die Politik auf, diese Angelegenheit umgehend ernst zu nehmen´!

Den Ergebnissen von Mai bis Juni zufolge, kann die Infraschallsignatur von Windkraftanlagen auch aus großer Entfernung messtechnisch erfasst und nachgewisen werden.
Im finnischen Satakunta, Süd- und Nordösterbotten gibt es etwa an der Hälfte der Messtage oder sogar fast täglich Infraschall von Windkraftanlagen.

SYTe setzt die Messungen in den Monaten Juli-August-September an teilweise neuen Standorten fort. Die Messungen werden von der Firma Aunio Group durchgeführt .

Übrigens:
Im Text des Blogs mit den Messergebnissen der Auniogroup befindet sich ein wichtiger Hinweis, der jedem stets aufs Neue zu denken geben sollte:

Hinweis

Der von Windkraftanlagen umfasste Infraschallfrequenzbereich liegt hauptsächlich unter 5 Hz!

Seit gut 10 Jahren wird die DIN 45680 überarbeitet, zumindest wird das behauptet… Wir haben vor Jahren, wie gewünscht, zuhauf Einwendungen und Anregungen zur Überarbeitung geschrieben und freundliche zustimmende Antworten der DIN-Kommission erhalten. Auch zu unserer Forderung, dass Messungen im Infraschallbereich nicht bei 10 Hz oder auch bei 8 Hz enden dürfen, wie zuletzt zugestanden wurde, sondern dass der gesamte Infraschallbereich abgedeckt werden muss, da viele Organe im Bereich von 0 bis 10 Hz ihre Eigenfrequenzen haben und somit durch Infraschall gleicher Frequenzen besonders gefährdet sind.

Das wissen natürlich auch die Beamten in den Umweltämtern und Genehmigungsbehörden, manche Politiker und vor allem die Windkraftbranche und sorgen dafür, dass sich im Interesse der Windkraftlobby nichts an den Messvorschriften in der DIN 45680 und der TA Lärm ändert. Immerhin haben die in der DIN-Kommission vertretenen 16 Vertreter der Landesumweltämter immer mit Abstand die Abstimmungsmehrheit…
JR

Lesen Sie den aktuellen Zwischenbericht der finnischen Vereinigung für Umweltgesundheit SYTe in einer sicher nicht perfekten, aber verständlichen Google-Übersetzung

Deutsche Übersetzung
(Bitte lassen Sie sich nicht irritieren, mit Infrarot ist Infraschall gemeint!)

Original in finnisch

Hintergründe zur Entstehung der Infraschall-Messreihen in Finnland in Zusammenarbeit der Assoziation für Umweltgesundheit (SYTe) mit der Akustikfirma Aunio Group und der Nachweis von Infraschall emittiert durch WEA als neues Signal in der Umwelt aus 2017 (Google-Übersetzung):

Mehr zu den Infraschallmessungen der finnischen Aunio Group:

Print Friendly, PDF & Email

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.