Dänemark: Menschen zählen mehr als Windturbinen

Dänische Gemeinde storniert Pläne für alle Windenergieanlagen an Land

Das WEA-Verbot fußt auf dem Widerstand der Anwohner

Esbjerg hat gerade “nej” zum Onshore-Wind gesagt
CPH Post online 7. März 2017 – Ray W

Der Planungs- und Umweltausschuss der Gemeinde Esbjerg hat alle weiteren Onshore-Windparks, die auf ihrem Gemeindegebiet gebaut werden sollten gestoppt.

Die Entscheidung verhindert Pläne für Windparks in Vilslev Nord, Kærbøl Mark und Lundmark. Diese drei Standorte waren für insgesamt 34 Windenergieanlagen vorgesehen.

John Snedker, der Leiter des Planungs- und Umweltausschusses, sagt, dass der Widerstand gegen Windparks geradezu explodiert sei.

“Die Gegner befürchten unter anderem, dass der tieffrequente Schall die Gesundheit beeinträchtigt”, sagte Snedker gegenüber DR Nyheder.

“Unsere Windenergie wird von Offshore-Windparks produziert werden.”

Menschen zählen mehr als Windturbinen

Diese Entscheidung erfreut sichtlich einen Bewohner, der passenderweise den Namen Søren Wind trägt und im Dorf Roager in der Gemeinde Esbjerg wohnt.

“Es ist eine Erleichterung”, sagte er. “Die Politiker haben uns Bürgern den Vorrang gegeben. Ich bin froh, dass es vorbei ist. ”

Esbjerg trat damit in die Fußstapfen mehrerer anderer Gemeinden, darunter Vejen und Tønder, die ihre Windkraftpläne ebenfalls fallen lassen haben.
Übersetzung JR

Danish municipality cancels plans for all onshore wind turbines

Print Friendly, PDF & Email

5 Kommentare

  1. Mehr als ERFREULICH, diese Entscheidung der Dänen. Hier zählt der Mensch noch etwas!!!
    Ich als ehemals fast Betroffene musste in Deutschland erleben, dass uns nur der Uhu vor dem Winradwahn gerettet hat. Hätte es ihn nicht gegeben, hätte man uns bis zu 18 Windräder in die unmittelbare Umgebung und dazu noch in bewaldetes Gebiet gestellt.

    1. Das ist die Frage.
      Der Vorteil der dänischen Studie ist, dass diese auf Daten zurückgreifen kann, die in der Vergangenheit erhoben wurden. Und dass die Studie nicht von einem WK-Industrie abhängigen “Experten” durchgeführt wird, sondern von der Gesellschaft zur Krebsbekämpfung.

    1. Das stimmt. Und zur dänischen Studie zur Wirkung von Infraschall auf den Menschen ist noch nicht einmal ein Zwischenbericht veröffentlicht.

Kommentare sind geschlossen.