Neuer Disput um Windkraftausbau in Thüringen

Erfurt (dpa/th) – Die Oppositionsfraktionen CDU und AfD stellen den geplanten Ausbau der Windenergie in Thüringen wieder infrage. Die CDU-Landtagsfraktion verlangte am Freitag in Erfurt eine Neubewertung der Ausbaupläne, die AfD-Fraktion einen Windenergie-Moratorium und damit einen vorläufigen Ausbaustopp. Sie begründeten ihre Haltung mit einer Studie der Weltgesundheitsorganisation (WHO), die sich

Weiterlesen

Klagen für den Erhalt der Gesundheit

Immissionsschutzrechtliche Genehmigung unter Verletzung von Verfahrensregelungen  VG Koblenz – Az 4 L 86/17.KO VG KoblenzVerwaltungsgericht stoppt drei neue Windkraftanlagen Aus der Rhein-Zeitung03.05.2017 “Das Verwaltungsgericht Koblenz (VG) hat die Errichtung von drei Windenergieanlagen bei Metzenhausen und Ober Kostenz vorläufig gestoppt” Das Gericht Koblenz hat dem Eilantrag einer Bürgerin stattgegeben, mit dem

Weiterlesen

Müssen Windräder wegen neuer Lärmschutz-Berechnungen bald nachts still stehen?

Anfang des Jahres hat die Landesregierung ein neues Schallprognoseverfahren in Kraft gesetzt. Es soll den Lärmschutz bei Windkraftanlagen verbessern. Die Beurteilung gilt nicht nur für neue, sondern auch für Bestandsanlagen. LN online berichtete am 07.06.2018 Holger Diedrich, Geograf aus Ostholstein, nimmt in Schleswig-Holstein neue Berechnungen entsprechend dem Schallprognoseverfahren, nach den

Weiterlesen

Aktuell! Umsetzung der LAI-Emfehlung in SH – Lärmschutz bei Windkraftanlagen wird verbessert

Umwelt- und Energiewendeministerium Schleswig-Holstein setzt neues Schallprognoseverfahren um Ein Bericht im europaticker mit Dank!! EUROPATICKER aktuell Freitag, 02. Februar 2018 http://www.umweltruf.de/2018_PROGRAMM/news/news3.php3?nummer=902 Lärmprognosen zum Schutz vor Lärm von Windkraftanlagen werden künftig besser. Das Umwelt- und Energiewendeministerium Schleswig-Holstein hat dazu ab sofort die überarbeiteten Hinweise zum Schallimmissionsschutz der Bund/Länder-Arbeitsgemeinschaft für Immissionsschutz (LAI-Hinweise)

Weiterlesen

Offener Brief an die Fachkommission der WHO

in Übersetzung von Jutta Reichardt Adressatin ist  Mme Heroux  herouxm@who.int  von der Fachkommission der WHO Sehr geehrte Damen und Herren,wir freuen uns, dass Sie zur Zeit die WHO-Richtlinien zum Umweltlärm in Europa als Teil der WHO-Lärmrichtlinien aktualisieren. Des weiteren, dass die neuen Leitlinien auf einer Überprüfung wissenschaftlicher Erkenntnisse  zu den

Weiterlesen

WHO: Aktualisierung der Richtlinien zum Umweltlärm

150 engagierte Forscher, Mediziner, Akustiker, Wissenschaftler und Betroffene von ILFN-Opfer- und Naturschutzplattformen und Organisationen aus aller Welt unterzeichnen den Offenen Brief an die Fachkommission für Umweltlärm der Weltgesundheitsorganisation WHO. Die Liste im Anhang des Offenen Briefes, der initiiert wurde von Christine Metcalfe, Stadträtin aus Schottland liest sich wie das Who-is-Who

Weiterlesen