Verunglimpfung von Natur- und Landschaftsschützern

von windwahn.de übertragen – dort veröffentlicht am 19.07.2014 Ministerin aus R-P: Natur- und Landschaftschutz ist rechtsradikal Jeder Kampf lohnt sich, um unsere Heimat vor solchen Politikern zu bewahren. Die grüne Umweltministerin Ulrike Höfken aus Rheinland-Pfalz versucht auf äußerst perfide Weise den Menschen weiszumachen, dass alle heimatliebenden Landschafts- und Naturschützer im

Weiterlesen

Dänemark – Doppelte Qualen

Unfreiwillige Tierversuche mit Infraschall – oder: Eine Partnerschaft der besonders zynischen Art Nach Inbetriebnahme eines Wind”parks” von Vestas neben einer dänischen Pelztierfarm massakrieren sich die Nerze gegenseitig Mit Dank an Greta Gallandy-Jakobsen! Download https://www.windwahn.com/wp-content/uploads/2021/02/DK.Tierversuche-der-Windkraftindustrie.Jan2014.pdf Windwahn-Kommentar:Dänischer Zynismus hält Windkraft- und Pelzzucht-Profiteure zusammen, damit die Kasse stimmt.Schockierend für Tier- und Menschenfreunde gleichermaßen

Weiterlesen

Offshore – Eine Zusammenstellung

von windwahn.de übertragen .- dort veröffentlicht am 24.03.2013 Aktualisiert am 27.03.2013 Das Thema Offshore ist in Deutschland immer noch aktuell, obwohl sogar die Befürworter der massenhaften Bebauung des Meeres mit Windkraftwerken zugeben, daß dies zu teuer ist. Entgegen einem wirtschaftlich vernünftig denkenden Menschen fordern sie jedoch die Anhebung der Subventionierung

Weiterlesen

Lärm tötet Schweinswale

von unserer Vorgängerseite windwahn.de übertragen. Dort veröffentlicht am 07.11.2012 Meerestiere und Lärm Lebensgefährlicher Schall Der Schall beim Bau von Offshore-Windanlagen kann Meeressäuger schwer verletzen. Wenn das Gehör geschädigt ist, verlieren sie die Orientierung und verenden. von Ulrike Fokken BERLIn taz | Die Energie der Schallwellen im Wasser schädigt Fische, Wale,

Weiterlesen

Schweinswal hat keine Chance gegen Habeck

von unserer Vorgängerseite übertragen. Dort veröffentlicht am 07.11.2012 Warnungen der Walschützer, die nicht an Meeres-Windparks mitverdienen, sind ernst zu nehmen Habecks neue Prosa Kommentar von Benno Schirrmeister Beunruhigend ist das Schweinswalsterben in Schleswig-Holstein. Aber noch beunruhigender ist die defensive Haltung, die das Umweltministerium des Grünen Robert Habeck einnimmt, wenn’s um

Weiterlesen

Schweinswal hat keine Chance gegen Gier

von unserer Vorgängerseite windwahn.de übertragen. Dort veröffentlicht am 07.11.2012 Zur beiliegenden Meldung werden die selbsternannten Gutmenschen wie Greenpeace, NABU, BUND und andere Organisationen mit in Wahrheit zweifelhaftem Ruf schweigen!Und auch die Presse in Schleswig-Holstein, sonst sofort dabei, wenn es um die Lobeshymnen auf Windkraftwerke geht, wird sich da vornehm zurückhalten!Freie

Weiterlesen

Hilfe für Schweinswale?

von unserer Vorgängerseite windwahn.de übertragen. Dort erschienen am 03.10.2012 **********************************************– Wattenpresse –Infodienst des Wattenrates Ost-FrieslandDatum: 30. Sept. 2012********************************************** Neues beim Wattenrat: Deutsche Umwelthilfe: viel Lärm für Schweinswale “Industrie und Naturschutz” suchten jetzt “Schallschutzlösungen“ für Schweinswale beim Bau von Windkraft-Offshorefeldern („Parks“ sind es ja wohl nicht). Die Fachtagung “Offshore-Windparks: Industrie und

Weiterlesen

Greenpeace – ein Fall für den Staatsanwalt?

von windwahn.de übertragen – dort veröffentlicht am 16.11.2011 Sind Sie (noch) Mitglied bei Greenpeace? Greenpeace droht “Erderwärmungsskeptikern”: „Wir wissen, wo ihr wohnt.“ Paul Joseph Watson, Prisonplanet.com, 05.04.2010 In einem Artikel auf der offiziellen Internetseite von Greenpeace, der von einem Mitglied von Greenpeace verfasst wurde, werden die Klimaaktivisten dazu gedrängt, sich

Weiterlesen

Etikettenschwindel Meeresschutz

von unserer Vorgängerseite windwahn.de übertragen. Dort veröffentlicht am 25.06.2011 Mit Dank an Manfred Knake! www.wattenrat.de GREENPEACE – KIESABBAU im NATURA 2000 GEBIET – OFFSHORE-RAMMARBEITEN für WKA ./. SCHWEINSWALE – PANORAMA und die Lobbyarbeit des NDR Kommentar M.K.: Greenpeacer auf dem Segelschoner “Beluga” nehmen Proben vom kiesigen Meeresgrund der Nordsee vor

Weiterlesen

Greifvögel und WKA

Kollision von Greifvögeln mit Windenergieanlagen Freitag, 19. Februar 2010 Das Foto eines Wespenbussards, der wenige Meter vor der sich drehenden Rotorspitze zurückschreckt und damit einen Zusammenstoß gerade noch verhindern kann, illustriert auf beeindruckende Weise die Kollisionsgefahr an Windenergieanlagen (WEA) , der insbesondere Vogelarten ausgesetzt sind, die eigentlich mit einem sehr guten

Weiterlesen