Wie störend wird die Beschallung durch WEA empfunden?

Ergebnis von Windrad-Umfrage liegt vor

swp.de berichtet über eine gelungene Aktivität zum WEA-Lärm mit einer Fragebogenaktion in Kuchen, LK Göppingen, B-W, bei der 1000 Bögen verteilt und 426 ausgefüllt zurückgegeben wurden

“Vor allem im Wohngebiet Sommerberg, das sich in unmittelbarer Nähe zum Windpark befindet, sei die Belastung am höchsten. Hier fühlten sich 89 Prozent der Antwortenden durch den Windpark insgesamt stark beeinträchtigt. 72 Prozent von ihnen, empfinden den Windradlärm vor allem „nachts extrem lästig“ und „auch am Tag störend“, 17 Prozent bezeichnen den Lärm als „nachts störend“.

“Ein Bürger meinte, „die Kombination von B 10, Zug und Windrädern“ habe die Wohnqualität von Kuchen „stark negativ beeinträchtigt“. Ein anderer höre die Windräder vor allem bei Ostwind, könne dann nicht mehr schlafen und müsse „in den Keller gehen, damit ich dem dumpfen schabenden Geräusch entfliehen kann“. Vor allem bei Ostwind würden die Rotorengeräusche sehr laut sein, meinten viele Bürger, aber auch bei Wind aus Nord-West-Richtung, betonte ein anderer Kuchener.”

Alles lesen:

Näheres in der GEISLINGER ZEITUNG und im ePaper-
Mit Dank an Gerti für die Info!!!

Print Friendly, PDF & Email

Ein Kommentar

  1. Leider wohnen wir auch in der Nähe eines Windparks, der die Wohnqualität in unserem Dorf Jade extrem negativ beeinträchtigt. Seitdem die Anlagen hier stehen, leiden viele Bürger unter Schlaflosigkeit insbesondere bei Ostwinden. Es ist kaum zu ertragen. Wir werden jetzt eine Anzeige wegen Körperverletzung bei der Staatsanwaltschaft einreichen, weil wir sonst keinen Ausweg mehr wissen. Betreiber und Politik reagieren nicht. Sie wissen, dass sie sich im Rahmen der Gesetze bewegen.

    Ellen Brammer aus Jade in Niedersachsen

Kommentare sind geschlossen.