Geheime Netzentgelte

Abzocker mit der Lizenz zur Geheimhaltung

 frontal 21 ZDF

Wie Stromriesen kräftig abkassieren

Jeder Verbraucher bezahlt sie mit seiner Stromrechnung: Netzentgelte. Diese werden für die Nutzung des Stromnetzes als Gebühr erhoben. 2017 waren es insgesamt rund 25 Milliarden Euro jährlich. Obwohl die Politik das Wort Transparenz überall im Munde führt, geschieht in  Wirklichkeit das Gegenteil.

Die Betreiber der Stromnetze erzielen damit Spitzengewinne – Traumrenditen von 15 Prozent und mehr, mit einem risikolosen Geschäft. Denn die Netzbetreiber sind Monopolisten, der Verbraucher ist ihnen ausgeliefert. Wie kommt es zu den hohen Gewinnen?

“Frontal 21” schaute genauer hin und stellte fest: Konzerne und Behörden halten die Berechnung der Netzentgelte lieber geheim. Eine Überprüfung ist so nicht möglich.
von Hans Koberstein und Joe Sperling

Ansehen und staunen! Deutschland kann alles außer Transparenz??

https://www.zdf.de/politik/frontal-21/geheime-netzentgelte-100.html

Energiewende nicht für Mensch und Natur – sondern im Dienste des Profits
Mit Dank an Andreas Kostarellos!

Print Friendly, PDF & Email

Ein Kommentar

  1. Genauso intransparent sind die Netzbetreiber, wenn es um den gesetzlich festgeschriebenen Einspeisevorrang für Windenergie geht. Schon häufig wurde berichtet, dass Kohle- und Atomkraftwerke ungedrosselt weiterlaufen, während Windenergieanlagen großflächig abgeregelt werden. Auch hier lassen sich die Netzbetreiber nicht in die Karten gucken.

Kommentare sind geschlossen.