Zuviel Wirbel um Windräder?

Ignorierte Gefahr Wirbelschleppen: Pulsierend und langlebig energiehaltig

Infraschall und seine vielfältigen Übertragungswege

Wer sich mit Windkraft beschäftigt, hat sicher schon einmal das  Foto der  Offshore-WEA mit den beeindruckend langen Wirbelschleppen gesehen.
Die Gefahr, die von diesen langlebigen Energieträgern für Mensch und Tier ausgeht, die beim Auftreffen auf ein Hindernis, wie z.B. auf ein Hausdach oder auf den Boden den, für den Organismus besonders gefährlichen pulsierenden Infraschall freisetzt, wird jedoch von Behörden, wie von Politik und Windkraftbranche ignoriert.
Denn, wie die Autoren des folgenden Beitrags feststellen:

“Unsere Behörden betrachten nur einen einzigen von mehreren Übertragungswegen, auf denen die Schwingungen von Windenergieanlagen Anwohner bzw. die Bevölkerung erreichen können. Es ist die kugelförmige Schallausbreitung um das Windrad, die allein für den hörbaren Schall hinreichend berechenbar ist. Diese wird als Maßstab für eine weitgehend willkürliche und nicht wissenschaftlich begründete Grenze gesetzt, ab der Belastungen angeblich unbedenklich und hinzunehmen sind.

Andere plausible, oben kurz dargestellte und auch schon wissenschaftlich hinreichend belegte Übertragungswege, die aufwendiger vor Ort gemessen werden müssten und möglicherweise zu Ergebnissen führen könnten, die den Betrieb nachträglich einschränken würden, werden schlicht ignoriert.”

Simulation der Ausbreitung von Infraschallwellen in der Atmosphäre
Quelle: BGR

Der Artikel der wissenschaftlichen Beiräte der DSGS e.V.  Dipl. Ing. Jürgen Wagner und Dr. med. Stephan Kaula bringt neue bahnbrechende Erkenntnisse ans Licht und sollte weit verbreitet werden! Mit großem Dank an die Autoren!
JR


Download der PDF-Datei: https://www.windwahn.com/wp-content/uploads/2019/12/zuviel-wirbel-um-windraeder.pdf


Null Toleranz für behördliche Ignoranz

Mit der Bitte um weite Verbreitung und Bezugnahme anlässlich von juristischen Auseinandersetzungen, Beschwerden bei Behörden, Kontakten zu Medien und Politikern. Sorgen Sie dafür, dass die Vertreter der Umweltämter und der Genehmigungsbehörden, aber auch der DIN-Kommission und Medien, die Brisanz der Erkenntnis der beiden Autoren zu den Auswirkungen des Wirbelschleppen-Schalls zur Kenntnis nehmen und handeln müssen!
JR

Die Videos zu den Erfahrungen Betroffener und Erkrankter an Windkraftschall von Heike und Stephan Kaula finden Sie hier: https://dsgs.info/VIDEOS/DSGS-e-V-Betroffenen-Videos/

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare

Kommentare sind geschlossen.