Wer schützt die Natur vor dem BN?

Leserbrief

Pfaffenhofen 30.10.2017 19:08 Leserbrief zum Artikel “Bayern muss das Ruder rumreißen!” (PK vom 24. Oktober). Man muss den Artikel erst einmal verdauen, bevor man in der Lage ist, einen Leserbrief zu schreiben. Auf dem sogenannten Energiewendekongress der Bürgerenergiegenossenschaft Pfaffenhofen lässt der Landesvorsitzende in Bayern für den Bundesverband Windenergie die Welt in den nächsten fünf Jahren untergehen. Er orakelt von steigenden Meeresspiegeln und sich ausbreitenden Wüsten, wenn der Ausbau der Windenergie – hier speziell in Bayern – nicht nach den Wünschen der Windradindustie erfolgt. Waschmittelwerbung ist dagegen hoch seriös. Der Bundesverband Windenergie mit seinem Steigbügelhalter Bund Naturschutz fordert unverblümt unter dem Schutzmantel der Energiewende die Profitwende zur Maximierung von Umsatz und Gewinn für die Windradindustrie. Bayern hat gefälligst die 10 H-Abstandsregelung von Windkraftanlagen zum Schutz der Bevölkerung zu deren Wohngebieten abzuschaffen, um so viele Windräder wie möglich mit beliebiger Höhe in die Kulturlandschaft Bayerns zu setzen und diese damit zu ruinieren. Der BN hat natürlich dafür gesorgt, dass seine Mitglieder aus den politischen Parteien mit auf dem Podium standen. Hier kommt die von Enoch zu Guttenberg (war Gründungsmitglied des BN) aufgedeckte enge Verquickung zwischen der Windradindustrie und dem Bund Naturschutz voll zum Vorschein. Diese Verquickung hat das Oberlandesgericht in Hamburg in einem Urteil bestätigt. Hier sei die Frage gestattet: Wer schützt die Natur vor dem Bund Naturschutz? Die Bevölkerung, die Tiere und der Wald brauchen den Schutz der 10 H-Regelung für ihre Gesundheit und zur Erhaltung der Erholungs- und Lebensräume. Mit dem von der Bürgerenergiegenossenschaft Pfaffenhofen organisierten Energiewende-Kongress wurde der erneute Beweis geführt, dass sich diese Leuten weder durch Gesetze noch durch Gerichtsurteile die Durchsetzung ihrer Profitinteressen verbieten lassen wollen. Sie prophezeien gerne den Untergang der Welt zur Maximierung ihrer Profite! Franz Lisson Illmmünster http://www.donaukurier.de/lokales/pfaffenhofen/leserbriefe/art75652,3575021 Als Antwort auf:

“Bayern muss das Ruder rumreißen!”

Pfaffenhofen Pfaffenhofen (PK) Auch wenn nur wenig Zuhörer in den Stockerhof gekommen sind: Beim Bürgerenergiegipfel diskutierten am Sonntagabend Bundes- und Landespolitiker über die Zukunft der Energieversorgung im Freistaat. http://www.donaukurier.de/lokales/pfaffenhofen/Pfaffenhofen-Energie-Bayern-muss-das-Ruder-rumreissen;art600,3567404
Print Friendly, PDF & Email