Infraschall aus Windenergieanlagen – ein verkanntes Gesundheitsrisiko

Aus der Naturwissenschaftlichen Rundschau   NR 07/2019 – 853

von Prof. Werner Roos

Windkraftanlagen sind zu Symbolen der Energiewende geworden, die mit dem Versprechen verbunden ist, elektrische Energie nicht nur CO2-neutral, sondern generell umweltschonend erzeugen zu können. Der Autor macht auf die möglichen gesundheitlichen Gefahren des Infraschalls aufmerksam, der durch die Rotoren hervorgerufen wird. Bemerkenswert sind in diesem Zusammenhang Befunde, dass der unter der Hörschwelle liegende Infraschall unterschiedliche Hirnareale aktiviert. Die betroffenen Regionen machen verschiedene gesundheitliche Beschwerden plausibel, über die in der Nähe von Windkraftanlagen lebende Personen klagen.

Die aktuelle Lage erfordert ein entschlossenes Umsteuern und kann nicht durch Verharmlosungen oder Mediationsversuche verbessert werden.

Prof. Dr. Werner Roos

Quelle:
https://www.naturwissenschaftliche-rundschau.de/archiv/nr-07-2019-853/

Den unbedingt lesenswerten kompletten Beitrag in der Naturwissenschaftlichen Rundschau finden Sie hier:

Vortrag von Prof. Dr. Werner Roos

Infraschall aus WEA – ein ernstes Gesundheitsrisiko
Prof. Dr. Werner Roos

Ein kurzer Überblick der wichtigen Argumente zum Thema Infraschall mit aussagestarken Grafiken und Erläuterungen

Print Friendly, PDF & Email