Kopfzeile
---

----- Besuchen Sie auch diese Seiten -----


Liebe EPAW-Mitglieder, Mitstreiter, Mitbetroffene und Windwahn-Leser,

heute erhalten sie den aktuellen windwahn newsletter 21 / 2017 mit den letzten Meldungen.

Besuchen Sie unseren Veranstaltungskalender. Dort haben wir wichtige und interessante Termine und Petitionen aufgelistet.

Wir wünschen Ihnen entspannte Tage und eine windarme Zeit.
Jutta Reichardt & Marco Bernardi

 
---
WICHTIGE MELDUNG

WICHTIGE MELDUNG

In SH bleibt alles wie es war Glückliche Koalitionäre versprechen glückliche "Windmüller" "Energiewende-Wahlversprechen" eingebracht, heisst es im WELT-Artikel: Erhalt der angestrebten 300% Energiemenge (und damit der Milliardenzahlungen für Wegwerfstrom) - Repowering auch auf ungeeigneten Flächen - Dafür 500 / 1000m Abstände WELT.de Die „Jamaika“-Koalition steht – aber im Land rumort es schon Es war erst zäh, dann ging es zügig: …

Weiterlesen.

---
Wichtige Meldung

Wichtige Meldung

BRAVO NRW! - Der Koalitionsvertrag steht Eingehaltene Wahlversprechen bei denen künftig die Gesundheit einiger Bürger mehr berücksichtigt und die Wälder nebst immerhin 80% der Flächen, die zuvor der Landschafts- und Naturzerstörung durch WEA versprochen waren, geschützt werden, können sich bei der nächsten Wahl im September nur positiv auswirken! Wir hoffen, dass es keine versteckten Hintertürchen z.B. in Bezug auf Abstände …

Weiterlesen.

---
Art. 20 a des Grundgesetzes - Verfassungsrechtliche Bedenken eines Rechtsanwaltes

Art. 20 a des Grundgesetzes - Verfassungsrechtliche Bedenken eines Rechtsanwaltes

Neu nachdenken über Windkraft & Interview mit RA Grosse Hündfeld "Mein Ziel ist es, diese Erkenntnis vor allem denen zu vermitteln, die verfassungsrechtlich verpflichtet sind, die natürlichen Lebensgrundlagen zu schützen. Jeder, der staatliche Aufgaben zu erfüllen hat, hat eine solche Schutzpflicht." "Mein Ansatz ist Artikel 20 a des Grundgesetzes, eine Verfassungsbestimmung zum Umweltschutz (Umweltschutz als Staatsziel), deren Bedeutung für die …

Weiterlesen.

---
!ACHTUNG - TERMINSACHE!

!ACHTUNG - TERMINSACHE!

!Bitte werden Sie aktiv! Überarbeitung der DIN 45680 - Berücksichtigung der Doppelbelastung von Körper- und Luftschall gefordert Treffen des Normungsausschusses am 22. Juni 2017 Am 22.Juni trifft sich der Normungsausschuss zur Überarbeitung der DIN 45680 in Berlin. Eine kleine Gruppe aus diesem Gremium möchte erreichen, dass die Wechsel- und Doppelbelastung von Körperschall und Luftschall dabei Berücksichtigung findet, da genau diese …

Weiterlesen.

---
Mäusebussard - Geopfert auf dem Altar des Windenergiewahnsinns

Mäusebussard - Geopfert auf dem Altar des Windenergiewahnsinns

Insider-Einblicke in die Hintergründe der Progresstudie, ihrer Verfasser und Finanzierer Schlechte Aussichten für Mäusebussard, Kiebitz, Rotmilan, Feldlerche & Co Der Preis des Fortschritts - Der Mäusebussard und das überraschende Fazit einer Studie Vier Jahre haben die Autoren über die Kollisionsrisiken von Vögeln an Windenergieanlagen geforscht und auf 338 Seiten die Ergebnisse vorgelegt: Dramatische Fakten und verstörende Schlussfolgerungen – beispielsweise für …

Weiterlesen.

---
WEA-Schall: Stadtrat ist verpflichtet, Schaden von Bürgern abzuwenden

WEA-Schall: Stadtrat ist verpflichtet, Schaden von Bürgern abzuwenden

Nordwest-Zeitung online Ostfriesland Neue Studie zur Entscheidung heranziehen von Melanie Hanz Jever- Die Soziale Wählergemeinschaft (SWG) im Stadtrat Jever beantragt eine interfraktionelle Sitzung zum Thema Gesundheitsschäden durch Windenergie: „Vor weiteren Beschlüssen zur weiteren Nutzung der Windenergie auf dem Stadtgebiet Jevers sollten die Ratsmitglieder über die Ergebnisse der neuesten Studie zu Gesundheitsgefahren durch Infraschall von Windkraftanlagen vom April informiert werden“, teilt …

Weiterlesen.

---

Beachten Sie auch die anstehenden Veranstaltungen und Petitionen:

http://www.windwahn.com/events/

---
---

Sie möchten den newsletter nichz mehr erhalten? Bitte hier klicken