Kopfzeile
---

----- Besuchen Sie auch diese Seiten -----


Liebe EPAW-Mitglieder, Mitstreiter, Mitbetroffene und Windwahn-Leser,

heute erhalten sie den aktuellen windwahn newsletter 20 / 2017 mit den letzten Meldungen.

Besuchen Sie unseren Veranstaltungskalender. Dort haben wir wichtige und interessante Termine und Petitionen aufgelistet.

Wir wünschen Ihnen entspannte Tage und eine windarme Zeit.
Jutta Reichardt & Marco Bernardi

 
---
KLARSICHT Nr. 6 - Die Bedeutung der Energie für die Menschheit

KLARSICHT Nr. 6 - Die Bedeutung der Energie für die Menschheit

Mit Dank an die Autoren! Sehr geehrte Damen und Herren, die Bedeutung von Verfügbarkeit über Energie ist uns häufig nicht bewusst. Wir halten es daher für gefährlich, wenn im Namen des Klimaschutzes mit „Energie“ ein ideologisches Spiel getrieben wird. Mit freundlichen Grüßen Norbert Patzner/Steven Michelbach   Bisher erschienene Ausgaben: Klarsicht Nr. 1: Trailer und Projektvorstellung Klarsicht Nr. 2: Klimawandel - …

Weiterlesen.

---
Politische Partei gegen den Wahnsinn - Pro und Contra
---
Schallerkrankungen - Schleichendes Ende einer menschenverachtenden Politik?

Schallerkrankungen - Schleichendes Ende einer menschenverachtenden Politik?

Soweit sind wir noch lange nicht Bisher sind es nur vereinzelte Politiker, zumeist aus der CDU, die sich an ihren Eid erinnern, zum Wohle des Volkes zu agieren und nicht zum Wohl des Reichtums von Lobbyisten odere einer Ideologie. So der CDU-Landtagsabgeordnete Hans-Jürgen Irmer aus dem hessischen Lahn-Dill-Kreis (s.u.), der Abgeordnete Florian Slopianka und der CDU-Ortsverband Büchen aus dem Lauenburgischen …

Weiterlesen.

---
Unbekannte zerstören Seeadlerhorste nahe künftiger Windparks in der Uckermark

Unbekannte zerstören Seeadlerhorste nahe künftiger Windparks in der Uckermark

rbb 24 | 06.06.17 In der Uckermark werden immer wieder Seeadlerhorste zerstört. Auffällig ist, dass sich die Nester der geschützten Tiere meist in der Nähe von geplanten Windparks befanden. Den professionell agierenden Tätern drohen hohe Haftstrafen. Der Seeadler zählt zu den bedrohten Tierarten. In der brandenburgischen Uckermark nisten einige Seeadlerpaare. Teilweise auch an Orten, wo Windkraftanlagen gebaut werden dürfen. Laut …

Weiterlesen.

---
Windwahn Forderung - Projektierungsverbot

Windwahn Forderung - Projektierungsverbot

10jähriges Projektierungsverbot bei Naturfrevel Nur so kann Artenschutz in Zeiten der Gier nach Windkraftflächen gelingen Bei der Tötung von Tieren z.B. durch Vergiften, Erschießen, Fallen stellen, sowie bei ihrer Vertreibung durch Vernichtung ihrer Habitate, wie z.B. Horstbäume und Nester in Windindustriezonen, Planungsgebieten oder der näheren Umgebung von Windkraftnutzungsflächen bzw. beim Betrieb vorhandener WEA fordert Windwahn ein zehnjähriges Projektierungsverbot,  einen Baustopp …

Weiterlesen.

---
Ausschreibung - Klagebereitschaft - OVG-Urteile zum Artenschutz - Landtagswahlergebnis

Ausschreibung - Klagebereitschaft - OVG-Urteile zum Artenschutz - Landtagswahlergebnis

 In NRW stehen die Zeichen auf Veränderung Hubertus Nolte vom Regionalbündnis Windvernunft e.V. aus den Kreisen Paderborn, Hochsauerland und Lippe hat die derzeitige Entwicklung im Windkraft-Cluster auf der Paderborner Hochebene kenntnisreich und eindrucksvoll beschrieben. In der Hoffnung, dass sich eine solche Entwicklung Hand in Hand mit einem sich anbahnenden Nachdenken und Handeln in der Politik, zunehmendem Mut zum Widerstand der …

Weiterlesen.

---
Die Abenteuer von Windy Wendy & Airy Larry – Teil 3

Die Abenteuer von Windy Wendy & Airy Larry – Teil 3

Windy Wendy & Airy Larry sind zwei im Geiste recht schlichte, ideologisch auf Linie gebrachte Mitbürger. Ihre Hirnströme werden erneuerbar erzeugt, so dass es durchaus eine gewisse Zeit dauern kann, bis eine Information verarbeitet ist – je nachdem, ob Wind weht oder nicht. Sie sind überzeugt, das Richtige zu tun und lassen nichts auf Windenergie, Energiewende und EEG kommen. Ist …

Weiterlesen.

---
Klagerecht zum Umweltschutz nutzen!

Klagerecht zum Umweltschutz nutzen!

Mehr Rechtssicherheit im Umweltbereich "Behörden, Vorhaben- und Planungsträger, Bürger sowie anerkannte Umweltvereinigungen erhalten durch die Novelle des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes Rechtssicherheit, welche staatlichen Entscheidungen gerichtlich überprüfbar sind. Durch die Erweiterung des Anwendungsbereichs der Umweltverbandsklage können Umweltvereinigungen künftig bei mehr Entscheidungen als bisher die Verletzung umweltbezogener Vorschriften geltend machen. Das „Gesetz zur Anpassung des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes und anderer Vorschriften an europa- und völkerrechtliche Vorgaben" …

Weiterlesen.

---
Regionalpläne: Es ist Zeit Stellung zu nehmen!

Regionalpläne: Es ist Zeit Stellung zu nehmen!

Hilfestellung durch die Bürgerinitiative Naturpark statt Windpark Stephanshausen - mit Dank an Sabine! Stellungnahmen und Einwendungen zum 2. Entwurf des sachlichen Teilplans Erneuerbare Energien der Regionalversamlmung Hessen Süd bis zum 14. Juli 2017 verlängert. Unsere Bürgerinitiative hat inzwischen eine Sammelmappe mit Einwendungen erarbeitet, die wir Ihnen hiermit zur Verfügung stellen. Gleichzeitig möchten wir Sie dringend bitten, sich selbst mit Stellungnahmen …

Weiterlesen.

---
"Hurra, wir denken selbst: Klima-Forderungen des Berliner Kreises der CDU"

"Hurra, wir denken selbst: Klima-Forderungen des Berliner Kreises der CDU"

Dirk Maxeiner auf www.achgut.com - mit Dank! Eine Gruppe von CDU-Abgeordneten, die sich „Berliner Kreis“ nennt, wagt sich in Sachen Klima selbst zu denken. Die Tagesschau kommentiert diese Ungeheuerlichkeit mit der Schlagzeile: „CDU-Rechte attackieren Merkels Klimakurs“. Zweifel, Nachdenklichkeit, Realismus, Fakten – alles rechts. Im folgenden das Papier der CDU-Abtrünnigen im Wortlaut. Klima-und energiepolitische Forderungen des Berliner Kreises. Alles lesen: http://www.achgut.com/artikel/hurra_wir_denken_selbst_klima-forderungen_des_berliner_kreises_der_cdu …

Weiterlesen.

---

Beachten Sie auch die anstehenden Veranstaltungen und Petitionen:

http://www.windwahn.com/events/

---
---

Sie möchten den newsletter nichz mehr erhalten? Bitte hier klicken