Schallwirkung von Windrädern auf Menschen

Nach dem Papier von Dr. Hübner „Lärmprobleme durch Windkraft?“ freuen wir uns, heute ergänzendes Hintergrundwissen von Dr. Hübner aus den Bereichen Physik und Medizin vorstellen zu können: „Schallwirkung von Windrädern auf Menschen“ – mit Dank an den Autor!

„Die vielfältigen Berichte zur Lärmbetroffenheit von Menschen im Umfeld von Windrädern haben mich bewegt, nach einer physikalisch und medizinisch einfachen Erklärung zu suchen, die für jedermann nachvollziehbar und verständlich ist. So ist beigefügtes Papier entstanden, welches ich Ihnen gerne in unveränderter Form zur Weiterverbreitung zur Verfügung stelle.        

Während das vorangegangene Papier „Lärmprobleme durch Windkraft?“ darauf zielt, das Vorsorgeprinzip der 10 H -Abstandsregelung in allgemein verständlicher Form einzufordern, geht das neue Papier etwas tiefer in die Physik und Medizin, ist damit eine Idee anspruchsvoller.

Je mehr Wissen zu dem Schlüsselthema Schallbelästigung in der Breite der Bevölkerung ankommt, um so eher muss sich die Politik zwangsweise diesem Thema stellen.“

Dr. Wolfgang Hübner

Kurzfassung:
Große  Windräder  sind  auch  kräftige  Schallgeneratoren  für  tieffrequente  Schall-  und  Druckwellen  im Bereich von 1 bis 400 Hz. Im Genehmigungsverfahren wird primär die Signalaufnahme unseres Ohrs als Maßstab für eine akzeptable Beeinträchtigung durch die Schallimmissionen genutzt. Unser Ohr ist jedoch nicht    das    einzige    druckempfindliche    Sinnesorgan.    Vielmehr    besitzen    wir    eine    Vielzahl    von  Barorezeptoren,   die   auf   Druck   und   Wechseldruck   in   einem   breiten   Frequenzbereich   mit   hoher Empfindlichkeit   ansprechen.   Belegt   mit   einem   einfachen   Experiment   zeigen   die   nachfolgenden Überlegungen,   dass   bei   den   im   tieffrequenten   Bereich   diskutierten   Immissionsgrenzwerten   ein Ansprechen weiterer druckempfindlicher Sinnesorgane sehr wahrscheinlich ist. Die dadurch ausgelösten Reize könnten für die bei Anliegern von Windkraftanlagen berichteten Symptome, wie innere Unruhe und Schlaflosigkeit, verantwortlich sein.

Auf Smartphones wird teilweise nur die erste Seite der PDF-Datei angezeigt. Entweder warten Sie einen Augenblick, ob die zweite Seite geladen wird, oder Sie speichern die PDF-Datei ab und rufen sie auf. Auf PCs besteht das Problem nicht.

2 Kommentare

  1. Bei den Angaben bzgl. der gesundheitlichen Beeinträchtigung von Windrädern
    sind unzählige Kommentare aufgeführt, wissenschaftliche Auswertungen mit konkreten Fallbeispielen fehlen.
    Die Kommentare:
    …ist sehr wahrscheinlich
    .. bzw. könnte die oder jene Auswirkungen haben
    klingen nicht überzeugend und helfen den Gegnern – zu denen ich auch gehöre –
    wenig.

    1. Hallo Frau Stihl,
      hier finden Sie einige konkrete Angaben:
      http://www.opfer.windwahn.de/
      http://www.windwahn.com/category/hintergrundwissen/eidesstattliche-erklaerung/
      http://www.windwahn.com/2016/12/28/two-acousticians-succumb-to-wind-turbine-syndrome-maine/
      https://www.illwind.org/
      http://www.laerm-luftwaermepumpen.de/
      http://de.friends-against-wind.org/victims
      http://www.windturbinesyndrome.com/img/German-final-6-8-10.pdf
      http://www.windvictimsontario.com/victim-voices1.html
      https://stopthesethings.com/category/victim-impact-statements-video/
      http://vind-alarm-danmark.eu/
      http://www.windwahn.de/index.php/wissen/hintergrundwissen/studien-sammlung-zum-thema-infraschall-und-tieffrequenter-laerm

      Suchen Sie außerdem mit der Suchmaschine Ihres Vertrauens nach Begriffen wie Dr. Alac Salt, Dr. Amanda Harry, Dr. Michael Nissenbaum, Dr. Chris Hanning, Carmen Krogh, Dr. Mariana Alves Pereira, und WTS (Wind Turbine Syndrome) sowie VAD (Vibro Acoustic Disease). Sie werden viel Zeit darauf verwenden müssen, die Leidensgeschischten der Menschen und die Studien zu lesen.

Kommentare sind geschlossen.