Wahl 2017 mit dem ZDF – Wenn Sie wissen wollen, was Sie nicht wählen dürfen

10 Halleluja für die Wahlwerbung des ZDF „…damit aus Wunsch bald Wirklichkeit wird…!“

ZDF-Jubelsendung mit vielen Protagonisten der deutschen Ideologen und Profiteuren von WEA und Photovoltaik von Birgit Tanner

Sponsort by BWE, BEE, EWS, GRÜNE, SPD, LINKE, CDU, HTW, FW, dem Windkraftkönig aus dem Paderborner Land Lackmann und und und – ach ja, zwei „Buhmänner“ und Energiewende-Spielverderber kommen auch vor:

Christian Lindner, FDP in NRW und die AfD.

Was in der Sendung allerdings nicht vorkommt: Menschen und Tiere, aber die stören ja sowieso nur in der schönen neuen Welt der „Erneuerbaren“.

Dafür bringt die Doku ihre Zuschauer eingangs sofort in Panikstimmung mit dem üblichen Klimaalamismus und der eingebläuten Schuldzuweisung, für den Klimawandel persönlich verantwortlich zu sein und mittels Gottes neuer Gerätschaft „Windkraftwerke und Photovoltaikanlagen“ dafür sorgen zu müssen, dass die Temperaturen nicht steigen!

Doku

Zwischen Wunsch und Wirklichkeit

Erneuerbare Energie ist eines der besten Mittel gegen die Klimaerwärmung. Dazu müsste unser Energiesystem konsequent umgebaut werden. Und das ist eine gigantische Herausforderung.

43 min 03.08.2017

Bejubelt wird alles, was im Land erneuerbarer Ideologien den Rang des ‚Goldenen Kalbs‘ einnimmt. Warum sich aber der folgende Satz in den Ankündigungstext verirrt hat ist nicht ersichtlich:

„Was bedeutet all das für die Bürgerinnen und Bürger? Schließlich zahlen sie die Energiewende, nicht nur durch die Umlage für erneuerbare Energien“

„Bürger“ und ihr Wille, Kosten der sog. Energiewende und die Natur wurden ausgeblendet – vermutlich weggeschnitten wie eine lästige Fistel.

Ein wunderbares Beispiel für das, was uns droht, wenn wir die Damen und Herren Protagonisten der Tanner-Doku und die Ideologen und Lobbyisten der „Erneuerbaren“ wählen…

Ansehen und als abschreckendes Beispiel an alle weiterreichen, die immer noch nicht gesehen haben, was mit unserem Land, den Menschen, der Natur und Artenvielfalt, der Landschaft, dem Volksvermögen, passiert, wenn verblendete Ideologen und gierige Lobbyisten das Sagen haben!

https://www.zdf.de/dokumentation/dokumentation-sonstige/videos/zwischen-wunsch-und-wirklichkeit-100.html

P.S.

Anekdote zum ZDF und seiner Liebe zu Rotoren

In 2008 hatten wir das fragwürdige Vergnügen, an einer ähnlichen ZDF-Produktion teilzunehmen. Als Alibi-Betroffene. Ja, damals kamen die von hin und wieder vor…
Damals ging es um ZDF-Werbung für das seinerzeit größte Windkraftwerk, die Enercon 126.
Der Psychologe Dr.Pohl (Wilstedt und Anzetel-Wehlens- Untersuchungen) bemühte sich, uns beizubringen, wie man das Windkraftwerk liebt und der LLUR-Beamte in der schleswig-holsteinischen Genehmigungsbehörde, Ing. Andreas Kunte (heute i.R.), genannt Windkraftpapst, beide Herren nebentätig als BWE-Referenten, versuchte uns einen Trick nahezubringen, um WEA zu übersehen: “ Stimmen Sie dem Repowering zu, die großen WEA stören Sie nicht, weil Sie die Rotoren dann in 300 m Entfernung zu Ihrem Haus nicht mehr sehen. Schließlich gucken Sie doch nicht immer nach oben….“ Ausgestrahlt wurde der Film vor der vorletzten Bundestagswahl.
Halleluja – es hat sich fast nichts geändert, außer dass es immer schlimmer wird…
JR

3 Kommentare

  1. ich bin Ihnen sehr dankbar für diesen guten Beitrag, mit Anekdote, denn 2008 habe ich dieses Thema noch nicht verfolgt. Ein großes Lob schicke ich Frau Tanner, denn sie hat mir aus der Seele geschrieben!
    Natürlich schicke ich gleich allen meinen Mitstreitern und Freunden diese Seite von Windwahn.
    Viele Grüße I.K.

    1. Hallo, Richtigstellung!!
      Leider ist mir in meinem Kommentar ein großer Fehler passiert:
      Ich habe Frau Tanners Namen irrtümlich mit dem nachfolgenden Beitrag „Was in der Sendung allerdings nicht vorkommt ….“ in Verbindung gebracht. Dafür wollte ich ein Lob aussprechen.
      Auf keinen Fall für die „Doku“ des ZDF von Frau Tanner! Sorry !!
      Gruß Ingrid Koston

  2. Der ätzend scharfe Kommentar ist DIE weithin schallende Maulschelle als verdiente Reaktion auf das Pamphlet des ZDF und dessen Helfershelfer auf unterstem Wahlkampfniveau. Offenbar wird der TV-Konsument, einmal mehr, für tumb genug gehalten, auch dieses mediale Machwerk für bare Münze zu nehmen als Teil des „Weltrettungssytems“, für das kein Opfer zu hoch sein darf.
    Ganz köstlich: Mit Päpstlichem oder gar Ökumenischem Segen??
    „….und mittels Gottes neuer Gerätschaft „Windkraftwerke und Photovoltaikanlagen….“ (Zitat JR)

Kommentare sind geschlossen.